Costa Brava

[`yahoo` not found]
Bookmark this on Delicious
Share on LinkedIn


Wissenwertes über die Costa Brava

Die Costa Brava ist ein Küstenstreifen an der spanischen Mittelmeerküste in der autonomen Region Katalonien. Die Costa Brava verdankt ihren Namen den zerklüfteten Felsen, die von den parallel zur Küste verlaufenden Gebirgszügen steil zum Meer hin abfallen.

Altstadt von Girona

Costa Brava bedeutet auf spanisch sowie katalanisch „wilde Küste“.

Die Costa Brava ist 220 km lang und erstreckt sich von den Pyrenäen bei Portbou bis zu der Tordera-Mündung bei Blanes. Im Süden schließt sich dann die Costa de Maresme , die zur Provinz Barcelona gehört, an.

Die durchschnittlichen Lufttemperaturen liegen im Sommer zwischen 21 °C und 28 °C und im Winter zwischen 6 °C und 10 °C. Die Wassertemperaturen betragen um 12 °C im Februar und bis zu 24 °C im Sommer.

In Katalonien wird spanisch und katalanisch gesprochen. Man findet dort sämtliche Straßenschilder, Ortsnamen und Hinweisschilder auch auf Katalanisch.

Geschichte der Costa Brava

Die Römer landeten im Jahr 218 v.Chr. in Empúries. Auch heute noch sind in Empúries  Funde der Römer erhalten. Die Römer herrschten 600 Jahre an der Costa Brava ; ihre Kultur prägte das heutige Katalonien. Später beeinflussten auch die Westgoten und Araber die katalanische Kultur.

Urlaubsangebote Costa Brava



Sehenswürdigkeiten an der Costa Brava

Für den Urlauber gibt es viel zu entdecken. Die Costa Brava ist reich an Sehenswürdigkeiten.

  • Romanische Klosterruine Sant Pere de Rodes

Sant Pere de Rodes ist ein 878 erstmals urkundlich erwähntes ehemaliges Benediktinerkloster. Es liegt in der Provinz Girona, im heutigen Naturpark Cap de Creus.

  • Castell de Sant Ferran mit der längsten Festungsmauer Kataloniens

Das Castell de Sant Ferran ist die größte Festung Europas aus dem 18. Jahrhundert und das größte Bauwerk Kataloniens. Das Castell de Sant Ferran liegt oberhalb der Stadt Figueres. Die Festung hat einen Außendurchmesser von drei Kilometern und erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 32 Hektar.

  • Altstadt von Girona

Die Provinzhauptstadt Girona hat 70.000 Einwohner. Sie ist vor allem wegen Ihrer Altstadt ein beliebtes Ausflugsziel. Besonders die alten Gassen des Jüdischen Viertels wo sich zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants befinden, locken jährlich viele Besucher an.

Beliebte Urlaubsorte

Beliebte Urlaubsorte an der Costa Brava sind Ampuriabrava, Calella (de la Costa), Lloret de Mar, Playa de Aro,  Rosas und Tossa de Mar. Am bekanntesten ist wohl Lloret de Mar mit seinen schönen Altstadtgassen. Dort reihen sich Kneipen an Discos, Clubs, Restaurants, Bars, Geschäften aller Art und Fast Food Läden.